WLAN-Ausleuchtung mit D-Link - Für optimale Signalstärken in Ihrem Gebäude

Jetzt anfragen

Eine professionelle WLAN-Ausleuchtung ist der erste wichtige Schritt hin zu einem optimierten IT-Netzwerk. Egal ob Ihr Kunde eine Erweiterung seines bestehenden Netzwerks benötigt, eine Modernisierung oder seine WLAN-Infrastruktur neugestalten möchte - eine gut durchdachte WLAN-Planung ist dabei von entscheidender Bedeutung. Stolpersteine wie eine unzureichende Beachtung des Zusammenspiels von Hardware-Komponenten und Zubehörteilen oder Probleme mit der WLAN-Reichweite können mit dem richtigen Know-how und einer sorgfältigen Ausleuchtung im Vorfeld vermieden werden.

Theoretische WLAN-Ausleuchtung - Physische WLAN-Ausleuchtung vor Ort




Was ist eine WLAN-Ausleuchtung?

Die WLAN-Ausleuchtung ist ein Baustein von WLAN-Infrastrukturen für gewerbliche Kunden, Schulen oder Behörden. Denn die WLAN-Signalstärke ist ein entscheidender Faktor für die Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit des Netzwerks. Eine zu schwache Signalstärke kann zu Verbindungsabbrüchen, langsamer Datenübertragung und einer eingeschränkten Reichweite führen. Eine gründliche WLAN-Planung hilft Ihnen dabei, die optimale Platzierung der Zugangspunkte, auch bekannt als Wireless Access Points, und die Konfiguration der Signalstärke zu ermitteln. So wird eine gleichmäßige und stabile WLAN-Abdeckung im gesamten Gebäude gewährleistet. Gleichzeitig werden mögliche Störquellen berücksichtigt und durch eine dedizierte WLAN-Analyse Probleme in der Netzwerkplanung aufgedeckt und gelöst.


Theoretische WLAN-Ausleuchtung

Service für einen ersten Eindruck

Wireless LAN Planungs-Service DAS-P-WiFi
(kostenfrei bis 31.03.2024)

  • WLAN-Analyse mittels Software basierend auf Gebäudeplänen
  • Ausgelegt für Innenräume bis 5.000 qm
  • Stückliste der benötigten Access Points und Switches
  • Grafische Darstellung (Heatmap) mit Positionen und Reichweite der WLAN Access Points
  • Handlungsempfehlungen für optimale Umsetzung des Netzwerkprojektes


Jetzt kostenfreie Ausleuchtung nutzen
Icon für theoretische WLAN-Ausleuchtung von D-Link

WLAN-Ausleuchtung vor Ort

Wenn es baulich komplexer ist

Wireless LAN Ausleuchtungs-Service DAS-S-WiFi

  • Exakte Messung bei Ihrem Kunden vor Ort
  • Berücksichtigt die tatsächlichen Gegebenheiten des Objekts
  • Stückliste der benötigten WLAN Access Points und Switches
  • Dokumentation mit grafischer Darstellung (Heatmap): Positionen und Reichweite der Access Points
  • Gestaffelte Pauschalpreise für jeweils bis zu 2.000 / 5.000 / 10.000 qm

 

Jetzt WLAN vor Ort ausleuchten
Icon WLAN-Ausleuchtung vor Ort von D-Link

WLAN-Analyse vor Ort zur Optimierung von Schwachstellen & Funklöchern

Für bestehende IT-Netzwerke Ihrer Kunden

Wireless LAN Validierungs-Service DAS-V-WiFi

  • Exakte Messung des bestehenden WLAN bei Ihrem Kunden vor Ort
  • Ermittelt Schwachstellen / Funklöcher im aktuell aktiven Netzwerk
  • Bei Optimierungsbedarf: Produktvorschläge und Stückliste für die Beschaffung
  • Dokumentation mit grafischer Darstellung (Heatmap): Positionen und Reichweite der Access Points
  • Pauschalpreis bis zu 10.000 qm

 

Jetzt bestehendes WLAN optimieren
Icon WLAN-Ausleuchtung vor Ort Validierung von D-Link

WLAN planen: Der Unterschied zwischen theoretischer und Vor-Ort-Ausleuchtung

Die WLAN-Ausleuchtung erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst erfassen wir den Ist-Zustand und beantworten grundlegende Fragen, um die Anforderungen des WLAN-Netzwerks zu verstehen.  Dazu gehören Informationen über die Art des Netzwerks (Erweiterung oder Neugestaltung), die zu versorgenden Bereiche und Flächen, die Anzahl der Nutzer und die erforderliche Datenübertragungsrate. Außerdem werden mögliche Störquellen identifiziert.

Bei der WLAN-Ausleuchtung bieten wir Ihnen zwei Ansätze: die theoretische Ausleuchtung und die Ausleuchtung vor Ort, auch als Site Survey bezeichnet.


Theoretische WLAN-Ausleuchtung: Simulation anhand von Grundrissen

Die theoretische Ausleuchtung erfolgt anhand eines Gebäudeplans und analysiert virtuell die optimale Positionierung der WLAN-Zugangspunkte. Um wichtige Daten wie die Ausbreitung und Stärke des WLAN-Signals zu simulieren, werden die Daten in Software von Ekahau übertragen. 

Diese Methode kann in vielen Fällen ausreichen und bietet einen guten Ausgangspunkt für die weitere Planung.

Die Ergebnisse der WLAN-Ausleuchtung, egal ob vor Ort oder bei virtueller Simulation, werden elektronisch dokumentiert und die Positionen und die Reichweite der WLAN-Zugangspunkte in einer Heatmap visualisiert. Auf dieser Grundlage wird eine Stückliste der empfohlenen WLAN Access Points erstellt und weitere Maßnahmen, beispielsweise bezüglich zusätzlicher Verkabelung, empfohlen. Ein nachbereitendes Gespräch mit dem Kunden rundet den Prozess ab und schafft eine solide Basis für die Projektumsetzung.

 

Jetzt anfragen
WLAN Vor-Ausleuchtung in der Praxis

So funktioniert die WLAN-Ausleuchtung vor Ort

Bei komplexen Umgebungen erfolgt eine Ausleuchtung vor Ort. Hier wird die reale Signalabdeckung gemessen, bei bestehenden WLAN-Netzwerken idealerweise im normalen Betrieb.  Hier werden die tatsächlichen Gegebenheiten des Gebäudes oder Geländes berücksichtigt, um die reale Signalabdeckung im Gebäude zu erfassen. Diese physische Messung gewährleistet eine präzise Planung und hilft, Probleme zu umschiffen, die bei einer theoretischen Ausleuchtung vielleicht nicht auffallen würden. 

Wie läuft eine WLAN-Ausleuchtung vor Ort konkret ab? Die Kurzversion lautet: Laufen und messen. 

Schritt 1: Vorab-Analyse der Anforderungen und Gegebenheiten

Zunächst ermitteln wir im Rahmen einer Ist-Analyse, welche Anforderungen Ihr Kunde an sein WLAN hat und wie die Gegebenheiten vor Ort sind. Außerdem berechnen wir die voraussichtlichen Standorte der Access Points.

Schritt 2: Der Turnschuh-Teil - Präzise WLAN-Messung vor Ort

Nach einem Vorgespräch mit Ihnen bzw. Ihrem Kunden beginnt für unsere Techniker der sportliche Teil: Ausgerüstet mit einem leichten Tablet und professioneller Mess-Software laufen sie die Wegstrecke der berechneten Standorte ab. Manchmal sind das 10 km. Sekündlich misst und dokumentiert das Gerät die Stärke des WLAN-Signals. Dabei verfolgen unsere Service-Mitarbeiter genau, was sich auf dem Display tut. 

Anhand der Farbdarstellung sehen sie - im wörtlichen Sinne - sofort, ob alles im grünen Bereich ist. Ist das Signal zu schwach, laufen sie zurück, prüfen, woran es liegen könnte und justieren nach.

Selbstverständlich beziehen wir auch vor Ort befindliche Endgeräte (WLAN-Clients) in die Messung ein. In größeren Lagerhallen zum Beispiel nehmen unsere Techniker den Barcode-Scanner in die Hand und messen direkt, ob das Gerät ausreichenden WLAN-Empfang hat.

Schritt 3: Dokumentation und Nachbesprechung der WLAN-Analyse

Unsere Techniker dokumentieren die Messergebnisse und halten die gewonnenen Erkenntnisse fest. Sie bekommen eine Stückliste inklusive grafischer Darstellung (Heatmap) zur Positionierung und Reichweite der WLAN Access Points sowie Handlungsempfehlungen für die optimale Umsetzung des drahtlosen Netzwerks. 

Ihr persönlicher Sales-Kontakt bei D-Link geht die Ergebnisse mit Ihnen durch. Damit sind Sie optimal vorbereitet, um das Netzwerkprojekt mit Ihrem Kunden zu besprechen und umzusetzen.


Jetzt anfragen

Fragen? Wir sind für Sie da.

Rufen Sie gern an +49 (0)6196 77 99-500 oder mailen Sie uns.