Cookies
Unsere Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie unserer Cookie-Richtlinie zu. Mehr erfahren
OK

DGS-6600 Chassis Switch Serie

DGS-6600 Series

Weitersagen

Die Chassis-Switches der DGS-6600-Serie von D-Link sind als intelligente Multi-Layer-Hochleistungsgeräte auf Netzwerke (LANs) von Großunternehmen, Campus-Netzwerke und Metropolitan Area Networks (MANs) ausgerichtet. Sie eignen sich optimal für Umgebungen, die eine unterbrechungsfreie Ausführung von Netzwerkanwendungen und ein hohes Maß an Leistung, Sicherheit und Kontrolle erfordern.

Durch ihre flexible, modulare Architektur und die Einhaltung von Industriestandards bieten die Switches Skalierbarkeit und hohen Investitionsschutz. Sie eignen sich insbesondere für Unternehmen, die Paket-Switching und -Routing im Gigabit- und 10-Gigabit-Bereich für ihre Büronetzwerke oder für Ethernet-Internetdienste für Privatkunden benötigen. Die DGS-6600-Serie ist mit einer Switch-Fabric für hohe Geschwindigkeit sowie erweiterten Softwarefunktionen (z. B. vollständige IPv6-Unterstützung) ausgestattet. Dank ihrer herausragenden Leistung, ihrer Hochverfügbarkeit und ihrer zukunftssicheren Architektur erfüllen diese Switches die Anforderungen heutiger Anwendungen und sind auch für die Zukunft bestens gerüstet.

Hochverfügbarkeit

Der DGS-6608 verfügt über zwei Einschübe für Steuermodule. Jedes Steuermodul ist mit einer eigenen Switch-Fabric sowie einem Management-Agent ausgestattet und kann als redundanter Backup sowie zum Verteilen der Netzwerklast und der Verwaltungsaufgaben verwendet werden. Der DGS-6604/8 verfügt über 4/8 redundante Netzteile mit Lastverteilung und ein Hot-Swap-Lüftermodul. Dies ergibt ein hochverfügbares Chassis-Gerät, das für betriebsnotwendige Netzwerkanwendungen geeignet ist.

Die DGS-6600-Serie bietet durchgängige Konnektivität und granuläre Anwendungssteuerung mit zwei Chassis, die eine Vielzahl von Portmodulen unterstützen. Der DGS-6604 hat eine Backplane-Kapazität von 576 Gbit/s und ist als Chassis mit vier Einschüben verfügbar, das ein Steuermodul und drei frei wählbare Portmodule unterstützt. Das Gehäuse des DGS-6604 unterstützt bis zu vier Einschübe für redundante Netzteile in einer 3+1-Konfiguration und verfügt über einen austauschbaren Lüftereinschub sowie einen modularen Staubfilter.

Der DGS-6608 hat eine Backplane-Kapazität von 1.152 Tbit/s und ist als Chassis mit acht Einschüben verfügbar, das zwei Steuermodule und sechs frei wählbare Portmodule unterstützt. Das Gehäuse des DGS-6608 unterstützt bis zu acht Einschübe für redundante Netzteile in einer 4+4-Konfiguration und verfügt über einen austauschbaren Lüftereinschub sowie einen modularen Staubfilter.

Unternehmensweite Sicherheit

Die DGS-6600-Serie bietet nicht nur sicheren Netzwerkzugriff, sondern auch Schutz vor Viren und Würmern. Die Zugriffssicherung erfolgt durch umfassende richtlinienabhängige ACLs (Access Control Lists), Port Security und IP-MAC-Portbindung. Angriffe, die sich hinter Kontrollprotokollen verbergen, werden blockiert, um den Prozessor des Switches vor einer Überlastung mit unnötigen Aufgaben zu schützen, die die Netzwerkleistung beeinträchtigen könnten. Mit Funktionen wie SSH v2 und SNMP v3 zur Authentifizierung und Verschlüsselung des Verwaltungsdatenverkehrs sichert die DGS-6600-Serie auch das Netzwerkmanagement.

Hohe Portdichte
Was die Portdichte betrifft, so sind bis zu 144 Gigabit- oder 48 10-Gigabit-Ports pro Chassis mit vier Steckplätzen möglich bzw. 288 Gigabit- oder 96 10-Gigabit-Ports1 pro Chassis mit acht Steckplätzen. Alle Portmodule sind im Betrieb austauschbar und können in beiden Chassistypen verwendet werden, wobei keine Änderungen an den Hardware- oder Softwareeinstellungen erforderlich sind. Die Bereitstellung von 96 blockierungsfreien 10-GbE-Ports gibt Unternehmen die Möglichkeit, zu einem 10-G-Backbone zu migrieren.

Datenverkehrsmanagement für Triple Play

Die DGS-6600-Serie verfügt über vielfältige Funktionen für Multi-Layer-QoS/CoS, darunter datenflussabhängige Bandbreitensteuerung und Broadcast/Multicast-Storm-Filterung. Damit wird sichergestellt, dass kritische Netzwerkdienste wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV und IP-Überwachung mit hoher Priorität verarbeitet werden. Durch die Bandbreitensteuerung erhalten diese Dienste eine garantierte Bandbreite, auch wenn das Netzwerk ausgelastet ist. Dank L2-Multicast-Unterstützung ist die DGS-6600-Serie in der Lage, die Zunahme an IPTV-Anwendungen zu bewältigen.

Vollständige IPv6-Unterstützung

Die DGS-6600-Serie bietet vollständige Unterstützung für IPv6, was im Hinblick auf stark wachsende Benutzerzahlen und die geografische Ausbreitung der Internetnutzung unverzichtbar wird. Das Protokoll wird den Anforderungen neuer Anwendungen wie internetfähigen Mobilgeräten, Heim- und Industrieanwendungen, vernetztem Transport, integrierter Telefonie, Sensornetzwerken, Distributed Computing und Gaming gerecht. Weltweit eindeutige IPv6-Adressen vereinfachen die Erreichbarkeit und End-to-End-Sicherheit von Netzwerkgeräten, die entscheidend für die Anwendungen und Dienste sind, die hinter dem steigenden Bedarf an IP-Adressen stehen.

MPLS-Funktionen1

Die DGS-6600-Serie unterstützt MPLS-Funktionen (Multiprotocol Label Switching), mit denen Service Provider intelligente Netzwerke der nächsten Generation aufbauen und eine Vielzahl von erweiterten Mehrwertdiensten über dieselbe Infrastruktur anbieten können. Mit den MPLS-Funktionen der DGS-6600-Serie haben Service Provider die Möglichkeit, Firmenkunden Punkt-zu-Punkt-VPN-, VPWS- (VLL) und Punkt-zu-Mehrpunkt-VPN- sowie VPLS-Dienste anzubieten. Die Lösung kann nahtlos in eine vorhandene Infrastruktur (IP, Frame Relay, ATM oder Ethernet) integriert werden. Kunden mit unterschiedlichen Zugangsverbindungen können am MPLS-Edge angebunden werden, ohne Änderungen an ihrer Umgebung vornehmen zu müssen, da MPLS unabhängig von der Zugangstechnologie ist.

1 Die Verfügbarkeit von Funktionen/Modulen/Zubehör hängt von der Region ab. 

Product Features

Designed for Enterprise LAN and MAN

  • Deployable as an enterprise aggregation switch or metro aggregation switch
  • Support IPv6, MPLS services1

Superior Performance

  • Switch fabric with up to 1.152 Tbps, 857 Mpps packet forwarding
  • Distributed packet switching/routing
  • Intelligent line cards with on-board L2/L3/L4 switching controller

Flexible Modular Design

  • 4-Slot and 8-Slot Chassis
  • Scalable expansion to 288 10/100/1000BASE-T, 288 PoE, 288 SFP, or 96 10-Gigabit ports1
  • Dual Control Modules / Multi Power Supplies

High Reliability

  • Up to 8 redundant load-sharing power modules
  • Hot-swappable line cards
  • Replaceable fan modules
  • 802.1D/1w/1s Spanning Tree, 802.1AX, 802.3ad link aggregation
  • VRRP & ERPS support

Security

  • L2/L3/L4 multi-layer access control
  • External RADIUS authentication support
  • SSH

Technical Specifications

Chassis Slots

  • DGS-6608 - 8 slots

Fixed Slots (for Control Modules)

  • DGS-6608 - 2 slots

Open Slots (for Port Modules)

  • DGS-6608 - 6 slots

Max. Switching Capacity

  • DGS-6608 - 1.152 Tbps

Max. Packet Forwarding Rate

  • DGS-6608 - 857.14 Mpps

Maximum Port Density

  • 10/100/1000Base-T Ports
    • DGS-6608 - 288 ports
  • 10/100/1000Base-T Ports with PoE
    • DGS-6608 - 288 ports
  • Gigabit SFP Slots 
    • DGS-6608 - 288 ports
  • 10-Gigabit SFP+ Slots1
    • DGS-6608 - 96 ports

Physical

Dimensions (W x D x H)

  • DGS-6608 - 445mm×470mm×500mm (11.25U) (17.51 in x 18.5 in x 19.68 in)

Operating Temperature

  • 0° to 50°C (32 to 122°F)

Storage Temperature

  • -40° to 70°C (-40 to 158°F)

Operating Humidity

  • 10% to 90% RH

Storage Humidity

  • 5% to 90% RH

Emission (EMI)

  • FCC Class A
  • CE
  • C-Tick
  • VCCI
  • ICES-003

Safety

  • cUL
  • CB

Software Features

L2 Features

  • MAC Address Table
    • 32K per I/O module
  • Flow Control
    • 802.3x Flow Control
    • HOL Blocking Prevention
  • Jumbo Frame up to 9,732 bytes
  • IGMP Snooping
    • IGMP v1/v2/v3 Snooping
    • Support 2K groups
    • IGMP Proxy2
    • Host-based IGMP Snooping Fast Leave2
  • 802.3ad Link Aggregation
    • Compliant with 802.1AX and 802.3ad
    • Max. 128 groups per device, 8 ports per group
    • Support cross-module trunk 
  • Port Mirroring:
    • Support 3 mirroring groups
    • One-to-One, Many-to-One
    • Port mirroring for Tx/Rx/Both
    • Flow-based and RSPAN
  • MLD Snooping
    • MLD v1/v2 Snooping
    • Support 2K groups
    • Host-based MLD snooping Fast Leave2
  • Loopback detection
  • L2 Protocol Tunneling2

L3 Features

  • Max. 4K IP Interfaces
  • ARP Proxy
  • VRRP
  • IPv6 Tunneling
    • Manual
    • ISATAP
    • 6to4 
  • IPv6 Neighbor Discovery (ND)
  • IPv6 Phase 2 Ready
  • Gratuitous ARP2
  • Loopback interface

VLAN 

  • VLAN Group
  • Max. 4K VLAN
  • GVRP
    • Max. 256 dynamic VLANs
  • 802.1Q Tagged VLAN
  • Port-based VLAN
  • 802.1v Protocol VLAN
  • Super VLAN 
  • Double VLAN (Q-in-Q)
    • Port-based Q-in-Q
    • Selective Q-in-Q
  • VLAN Translation
  • MAC-based VLAN
  • Subnet-based VLAN
  • VLAN Trunking

L3 Routing

  • 12K hardware routing engines shared by IPv4/IPv6
  • 8K hardware L3 forwarding entries shared by IPv4/IPv6
  • 256 static routing entries for IPv4/IPv6
    • Support for ECMP
    • Support for WCMP2
  • Policy-Based Routing
  • RIP v1/v2/ng OSPF
    • Support OSPF v2/v3
    • OSPF Passive Interface
    • Stub/NSSA Area
    • OSPF Equal Cost Route
  • BGP4
    BGP+2

L3 Multicasting

  • Up to 4K hardware multicast groups
  • PIM-DM
  • PIM-DM v62
  • PIM-SM
  • PIM-SM v62
  • PIM Sparse-Dense Mode2
  • DVMRP v3

QoS

  • IEEE 802.1p CoS
  • 8 hardware Queues per Port
  • Queue Handling
    • Strict Priority
    • Weighted Round Robin (WRR)
    • Deficit Round Robin (DRR)
    • Strict + WRR
    • WDRR
  • Support Following Actions for Flows
    • Remark 802.1p Priority Tag
    • Remark TOS/DSCP Tag
    • Bandwidth Control
    • Committed Information Rate (CIR), min. granularity 64 Kbps
  • Three Color Marker
    • trTCM
    • srTCM 
  • Congestion Control
    • RED2
  • CoS Based on:
    • Switch Port
    • VLAN ID
    • 802.1p Priority Queues
    • MAC Address
    • IPv4/v6 Address
    • DSCP
    • Protocol Type
    • IPv6 Traffic Class
    • IPv6 Flow Label
    • TCP/UDP Port
    • User-defined Packet Content2
  • Bandwidth Control
  • Port-based (Ingress/Egress, Min. Granularity 64Kbps)
  • Time-based QoS

ACL 

  • ACL Based on
    • 802.1p Priority
    • VLAN ID
    • MAC Address
    • Ether Type
    • LLC
    • IPv4/v6 Address
    • DSCP
    • Protocol Type
    • TCP/UDP Port Number
    • IPv6 Traffic Class
    • IPv6 Flow Label 
    • Ingress ACL
    • Egress ACL2

Security

  • SSH v2
  • Port Security up to 16 MAC addresses per port
  • Broadcast/Multicast/Unicast Storm Control
  • IP-MAC-Port binding 
  • DoS Attack Prevention
  • ARP Spoofing Prevention2
  • D-Link Safeguard Engine

MPLS 

  • LDP
    VPWS (VLL) 
  • VPLS
  • MPLS/BGP L3 VPN2

AAA

  • 802.1X
    • Port-based Access Control
    • MAC-based Access Control
    • Dynamic VLAN Assignment
  • Web-based Access Control (WAC)2
    • Port-based Access Control
    • Host-based Access Control
    • Dynamic VLAN Assignment 
  • MAC-based Access Control (MAC)2
    • Port-based Access Control
    • Host-based Access Control
    • Dynamic VLAN Assignment
  • TACACS+
  • RADIUS Authentication for Switch Access
  • Guest VLAN

Management 

  • Web-based GUI
  • Command Line Interface (CLI)
  • Telnet Server (Support IPv4/v6)
  • Telnet Client
  • TFTP Client
  • SNMP v1/v2c/v3
  • SNMP over IPv6
  • SNMP Traps
  • System Log
  • RMON v1
    • Support 1,2,3,9 Groups
  • Flash File System
  • Multiple Images 
  • Multiple Configurations
  • Debug Command
  • Up to 15 levels user account privilege
  • Trusted Host
  • Password Recovery
  • Microsoft® NLB Support2
  • DHCP Client
  • DHCP Relay 
    • Option 82
  • DHCP Server
  • SNTP
  • Ping (Support IPv4/v6)
  • Traceroute (Support IPv4/v6)

Green

  • Power saving by Link Status 
  • Power saving by Time-based PoE

MIB/IETF Standard

  • DLINK-MSTP MIB
  • DLINK-TC MIB
  • Draft-IETF-IDMR-DVMRP MIB-11,DVMR PSTD MIB
  • IEEE Std 802.1X,IEEE8021-PAE MIB
  • IEEE Std 802.3ad,IEEE8023-LAG MIB
  • RFC791 IP MIB
  • RFC792 ICMPv4 MIB
  • RFC793 TCP MIB
  • RFC826 ARP MIB
  • RFC1212 Concise MIB Definitions
  • RFC1213 MIBII
  • RFC1215 MIB Traps Conversion
  • RFC1338, RFC1519 CIDR MIB
  • RFC1724 RIPv2 MIB
  • RFC1886 DNS IPv6 MIB
  • RFC1981 MTU Discovery IPv6 MIB
  • RFC2460 IPv6 MIB
  • RFC2461, RFC4861 ND IPv6 MIB
  • RFC2462, RFC4862 IPv6 Auto-configuration
  • RFC2463, RFC4443 ICMPv6 MIB
  • RFC2464 IPv6 over Ethernet MIB
  • RFC2474, RFC3168,
  • RFC2571 SNMP Framework MIB
  • RFC2572 SNMP Message Processing Dispatching MIB
  • RFC2573 SNMP Applications MIB
  • RFC2574 User-based Security Model for SNMP v3 MIB
  • RFC3260 DS Field Definition MIB
  • RFC2716, RFC3748 EAP MIB
  • RFC2737 Entity MIB 
  • RFC2787 VRRP MIB
  • RFC2819 RMON MIB
  • RFC2863 IF MIB
  • RFC2893, RFC4213 IPv4/v6 Dual Stack Function MIB
  • RFC2934 PIM MIB for IPv4
  • RFC3411 SNMP-FRAMEWORK MIB
  • RFC3412 SNMP-MPD MIB
  • .RFC3413 SNMP-TARGET MIB
  • RFC3413 SNMP-NOTIFICATION MIB
  • RFC3414 SNMP-USER-BASED-SM MIB
  • RFC3415 SNMP-VIEW-BASED-ACM MIB
  • RFC3418 SNMP v2 MIB
  • RFC3513, RFC4291 IPv6 Addressing Architecture MIB
  • RFC3584 SNMP-COMMUNITY MIB
  • RFC3635 EtherLike MIB
  • RFC4133 ENTITY MIB
  • RFC4188 BRIDGE MIB
  • RFC4273 BGP4 MIB
  • RFC4292 IP-FORWARD MIB
  • RFC4293 IP MIB
  • RFC4363 P-BRIDGE MIB
  • RFC4363 Q-BRIDGE MIB
  • RFC4560 DISMAN-PING MIB
  • RFC4560 DISMAN-TRACEROUTE MIB
  • RFC4750 OSPF MIB
  • RFC5060 PIM-STD MIB
  • RFC5132 IPMCAST MIB
  • RFC5240 PIM-BSR MIB
  • RFC5519 MGMD-STD MIB

1 Requires DGS-6600-16XS-D
2 Function available in a future firmware upgrade


Garantiedokument
Datenblätter
Beschreibung Typ Dateigröße
Herunterladen
Datenblatt in Deutsch
Show moreShow less
- -
Herunterladen
Datenblatt in Englisch
Show moreShow less
- -
Handbücher
Beschreibung Typ Dateigröße
Herunterladen
DGS-6600 Series hardware installation guide
Show moreShow less
- -
Herunterladen
DGS-6000 Series configuration guide
Show moreShow less
- -
Herunterladen
DGS-6600 Series CLI reference guide
Show moreShow less
- -
Schnellinstallationsanleitung
Version Beschreibung Datum Typ Dateigröße
Herunterladen

DGS-6600 Series quick installation guide

Show moreShow less
- -
Firmware
Die Firmware für dieses D-Link Produkt beinhaltet einen von dritter Seite entwickelten Software Code gemäß der GNU General Public License ("GPL") oder GNU Lesser General Public License ("LGPL"). Weitere Informationen über die Nutzungsbedingungen und wie Sie Zugriff auf den in diesem Produkt verwendeten GPL Code und LGPL Code erhalten, finden Sie hier:
 
http://tsd.dlink.com.tw/GPL.asp
 
Der in der Firmware für dieses Produkt beinhaltete GPL Code und LGPL Code wird OHNE GARANTIEÜBERNAHME verbreitet; das Urheberrecht dafür liegt bei einem oder mehreren Autoren. Details finden Sie im GPL Code und im LGPL Code in der Firmware für dieses Produkt sowie in den GPL- und LGPL-Nutzungsbedingungen.
Version Beschreibung Datum
Herunterladen 4.22B001
Aktuelle Firmware
Show moreShow less
30.01.2015 02:09:00
Weitere Downloads
Version Beschreibung Datum
Herunterladen
CE declaration for DGS-6604 Series
Show moreShow less
13.10.2014 04:43:00
Herunterladen 1.00
CE declaration for DGS-6608 Series
Show moreShow less
13.10.2014 04:43:00

Dieses Produkt bestellen:
DGS-6600 Series

Hardware Revisionen
Die Downloads können sich je nach Produktversion unterscheiden.

Ihre individuelle Beratung

 

 


Kontaktinformationen

D-Link (Deutschland) GmbH
Schwalbacher Straße 74
D-65760 Eschborn

Telefon: +49 (0)6196 / 77 99 0


Technischer Support

Deutschland
+49 (0)1807 / 01 11 10
Festnetzpreis 0,14 €/Min; Mobilfunkpreise max. 0,42 €/Min

Schweiz
+41 (0) 900 48 00 84
Festnetzpreis 0,15 CHF/Min*


*Gebühren aus Mobilfunknetzen und von anderen Providern können abweichen