Der drahtlose Kuhstall

Milchproduzent führt drahtlose IP-Überwachung zur Verwaltung der Milchproduktion ein

Der drahtlose Kuhstall

Milchproduzent führt drahtlose IP-Überwachung zur Verwaltung der Milchproduktion ein

Download as PDF

Hintergrund
Mit Technologie effizient melken

Eine Kuh wird heute nicht mehr von einem Menschen, sondern von einer Maschine gemolken. Vollautomatische Roboter übernehmen heute die Handarbeit und Landwirte müssen nicht mehr im Kuhstall anwesend sein, wenn gemolken wird.

Funen, ein dänischer Milchproduktionsbetrieb, der von Landbesitzer und Landwirt Jakob Eriksen geführt wird, sorgt für 270 Milchkühe, die alle täglich gefüttert und gemolken werden müssen. Dänemark ist eines der Länder Europas mit der fortschrittlichsten landwirtschaftlichen Technologie. Automatische Milchroboter gehören in dänischen Kuhställen bereits zum Alltag und die Entwicklungen schreiten schnell voran. Schon bald wird die gesamte Milchproduktion IP-basiert ablaufen, was die Überwachung, den Betrieb und die Wartung eines modernen Bauernhofs per Fernzugriff von überall her auf der Welt ermöglichen wird. Herausforderung – Die Produktion unter Kontrolle halten.

„Die technologischen Entwicklungen in der Landwirtschaft schreiten schnell voran“, sagt Peter Søby, IT-Berater bei TNM Teknik (ein auf fortschrittliche IT-Lösungen für die Landwirtschaft spezialisiertes Unternehmen). „Gleichzeitig besteht in der modernen Landwirtschaft ein Bedarf, alle Prozesse effizienter zu gestalten, was bedeutet, dass weniger Mitarbeiter noch größere Landwirtschaftsbetriebe betreiben.“

Ein moderner Bauernhof besteht für gewöhnlich aus zahlreichen verschiedenen Gebäuden, wie Ställen, Kornlagern und Wohngebäuden, die über eine große Fläche verstreut sind. Um eine große Produktion mit weniger Mitarbeitern steuern zu können, ist es wichtig, dass der Betrieb moderne Technologien, wie ein drahtloses Netzwerk, nutzt. In Funen, mit Distanzen von bis zu 400 Metern zwischen den Gebäuden, war der Einsatz eines herkömmlichen verkabelten Netzwerks aus wirtschaftlicher Sicht nicht durchführbar. Als Alternative könnte mit der Installation eines drahtlosen Netzwerks Zeit und Geld gespart werden: Wenn alle diese Einheiten kabellos miteinander verbunden werden können, könnte der Landwirt die Melkroboter und die Futterversorgung von seinem Haus aus steuern.


„Unsere Wireless-Lösung bedeutet, dass wir die gesamten Verfahren einfach überwachen können, unabhängig davon, wo wir uns gerade befinden. Wir haben vier Standorte, die alle drahtlos miteinander verbunden sind. Wir können mit sehr einfacher Ausrüstung die gesamte Produktion von einem beliebigen Standort aus steuern.“
-Jakob Eriksen Landbesitzer und Landwirt

Lösung
Wireless- und IP-Kameras zur Überwachung der Kühe

D-Link entwickelte in Zusammenarbeit mit TNM Teknik eine drahtlose Lösung, mit der die Fernüberwachung und der Fernzugriff auf die gesamte landwirtschaftliche Produktion über IP-Kameras möglich ist.

Vorteile
Eine gesunde Herde für eine gesunde Produktion

TNM Teknik hat auch IP-Kameras mit integrierten Mikrofonen im Kuhstall von Jakob Eriksen installiert. Dadurch genießt der Landwirt eine größere Freiheit und Flexibilität, um die Herde hören und sehen zu können, ohne tatsächlich anwesend zu sein. Damit sich der Landwirt vom Wohlbefinden einer Kuh überzeugen kann, ist der Ton besonders wichtig.


„Die IP-Kameras ermöglichen es uns, das Wohlbefinden unserer Kühe zu überprüfen, ohne persönlich im Stall anwesend zu sein. Das gibt uns eine größere Flexibilität, z. B wenn eine Kuh kurz vor dem Kalben ist. Normalerweise würde man im Kuhstall warten und die Kuh beobachten, bis die Geburt beginnt. Jetzt können wir sie über die IP-Kamera beobachten und erst dann hingehen, wenn sich etwas tut,“ erklärt Eriksen.

Für TNM Teknik wird sich die Landwirtschaft weiterhin rasant entwickeln und in Zukunft werden zahlreiche Landwirtschaftsbetriebe ihre Produktion über IP-Technologie kontrollieren. „IP-basierte Lösungen bieten der modernen Landwirtschaft zahlreiche Vorteile und ich bin davon überzeugt, dass wir in Zukunft noch mehr drahtlos vernetzte landwirtschaftliche Produktionen sehen werden. Die Technologie ist verfügbar und die Landwirte wissen, dass diese erforderlich ist, damit Dänemark in der Landwirtschaft weiterhin konkurrenzfähig bleiben kann,“ so Peter Søby


„IP-basierte Lösungen bieten der modernen Landwirtschaft zahlreiche Vorteile und ich bin davon überzeugt, dass wir in Zukunft noch mehr drahtlos vernetzte landwirtschaftliche Produktionen sehen werden. ”
-Peter Søby