mydlink Netzwerk Video Recorder

DNR-322L

  • Produkt Status: Aktuelles Produkt
  • Speichert Aufnahmen von bis zu neun mydlink bzw. Standard IP-Kameras von D-Link
  • Stand-alone Gerät - kein zusätzlicher PC notwendig
  • Fernüberwachung in Echtzeit über das mydlink-Portal oder die Benutzeroberfläche vom DNR-322L
  • Kostenfreie mydlink App für iPhones und Android Smartphones
  • H.264, MPEG-4, M-JPEG Video-Kompression
  • Steuerung von PTZ-Kameras möglich
  • Schutz von wichtigen Überwachungsdaten durch automatisches Backup (RAID 1)
  • Gleichzeitiges Aufnehmen und Abspielen möglich

...erfahren Sie mehr über mydlink ™ Cloud Services | Klicken Sie hier für Google Play...

Der mydlink Netzwerk Video Recorder DNR-322L zeichnet Video- und Audiomaterial simultan von bis zu neun D-Link IP-Kameras auf. Anwender können so mehrere Umgebungen gleichzeitig im Blick behalten. Die Fernüberwachung in Echtzeit sowie der Zugriff auf das Videomaterial erfolgen bequem über das mydlink-Portal oder die eigene Web-Benutzeroberfläche. Von unterwegs lassen sich die Aufzeichnungen über eine kostenfreie App für iPhones bzw. Android Smartphones jederzeit abrufen.

Einfache Installation und schnelle Inbetriebnahme

Für Zuhause oder in kleinen Unternehmen können Sie mit dem DNR-322L eine komplette Überwachungslösung einrichten. Verbinden Sie das Gerät einfach mit dem Netzwerk und führen Sie die Installations-CD aus. Ganz ohne komplizierte Netzwerkeinstellungen ist der DNR-322L nach nur wenigen Schritten einsatzbereit und findet automatisch alle D-Link IP-Kameras im Netzwerk.

Ausgelegt für Langzeitaufnahmen

Für Langzeitaufnahmen bietet der DNR-322L Platz für zwei 3,5“ SATA-Festplatten und kann aus dem lokalen Netz oder aus der Ferne aufzeichnen – ein zusätzlicher Rechner ist dafür nicht notwendig. Der vielseitige Recorder unterstützt die Kompressionen MPEG-4, MJPEG sowie H.264 und zeichnet Videos in High Definition mit einer Auflösung von bis zu 1080p auf.

Sichere Speicherung

Für einen sicheren Zugriff auf den Netzwerk Recorder können Administratoren Zugriffsberechtigungen für Benutzer festlegen, indem sie angeben, auf welche Kameras diese zugreifen dürfen. Die aufgezeichneten Daten können regelmäßig oder bei Bedarf an einem externen Speicherort gesichert werden. Der DNR-322L verfügt zudem auch über die Möglichkeit, die Daten mithilfe einer RAID 1-Konfiguration zu schützen.

Umweltfreundlich mit D-Link Green

Um Energie zu sparen, schaltet der DNR-322L automatisch in den Standby-Modus, wenn er über einen bestimmten Zeitraum keine Aktivität verzeichnet. Zudem passt sich der Lüfter der Arbeitstemperatur der Festplatten an. Sollte es zur Überhitzung der Festplatten kommen, sorgt das Gerät für eine Alarmmeldung und schaltet das System ab.

Die Abbildung kann vom tatsächlichen Produkt abweichen.

Technical Specifications

Hardware

  • 1x 10/100/1000Mbit/s Gigabit Port für hohen Datendurchsatz
  • 1x USB zum Anschluss an eine USV, externe Festplatte oder USB-Drucker
  • 2x Slots für 3.5” SATA I und II Festplatten* (max. 2TB je Festplatte)
  • Gesamtspeicherkapazität von bis zu 4 TB
  • Thermale Lüfterkontrolle für installierte Festplatten mit Alarm-Meldung und Abschaltung des Systems bei Überhitzung

Konfiguration und Management

  • D-View Cam NVR Management Software im Lieferumfang enthalten
  • Konfiguration über Web-Oberfläche oder mydlink Portal
  • Ermöglicht das Einbinden aller D-Link Kameras über den DNR-322L in das mydlink Portal
  • Videoeinstellung: Auflösung, Qualität, Bildrate, Audio an/aus, Zugriff auf Kameraschnittstelle
  • Unterstützte Festplattenformate: JBOD, RAID0 und RAID1
  • Einsatz auch als NAS möglich, wenn zwei HDDs genutzt werden (1xHDD für NVR und 1xHDD für NAS)


Aufnahme und Wiedergabe

  • Aufzeichnung und Wiedergabe von bis zu 9 D-Link IP-Kameras
  • Kompressionsformate: H.264, MPEG-4, M-JPEG (für unterstützte Kameras)
  • Event- oder durchgehende Aufzeichnung
  • Aufnahme nach Zeitplan, manuelle und ereignisgesteuerte Aufzeichnung
  • Gleichzeitiges Aufnehmen und Abspielen
  • Digitaler Zoom in bestimmte Bereiche
  • Video-Export in „AVI“ oder „ASF“ Format möglich

*Keine Festplatten im Lieferumfang enthalten


FAQ

  • Wie kann ich mehrere DNRs zentral nutzen? Antwort lesen
  • Wie viele Geräte kann man mit einem mydlink Konto verwalten? Antwort lesen
  • Was ist bei der Nutzung des DynDNS-Dienstes bei dlinkddns.com zu beachten? Antwort lesen
  • Wie kann das mydlink Portal mit Windows 10 (Microsoft Edge) benutzt werden? Antwort lesen

Downloads can vary across product revisions. Please select the correct hardware revision.