180° Kameraüberwachung für Ihr Zuhause

Ein kurzer Blick ins eigene Zuhause. Ganz einfach per App über das Smartphone oder Tablet. Oder noch besser: Sich per Push-Nachricht warnen lassen, wenn eine verdächtige Bewegung erkannt wird. So haben Sie die Möglichkeit zu reagieren, auch wenn Sie nicht da sind.

Diese Seite informiert über moderne Sicherheitskameras mit 180 Grad Sichtfeld und stellt deren Einsatzmöglichkeiten vor. Sie liefert Tipps sein Haus sicherer zu machen und klärt die häufigsten Irrtümer rund um das Thema Einbruch auf. Außerdem bietet sie eine Übersicht von IP-Kameras mit Ultra Weitwinkelobjektiv zur Heimüberwachung.

180 Grad Panoramakameras: Komplette Räume im Blick

Bildwinkel im Vergleich: 75° = herkömmliche IP-Kameras, 120° = Weitwinkelkamera, 180° = Ultra Weitwinkelkamera

Mit nur einer Kamera ganze Räume im Blick behalten: Im Vergleich zu herkömmlichen Netzwerkkameras zur Raumüberwachung bieten 180-Grad-Kameras bzw. Panoramakameras den Vorteil, einen ganzen Raum ohne toten Winkel einsehen zu können. Möglich machen das die exklusiven Wide Eye Kameras von D-Link mit Ultra Weitwinkelobjektiv und der einzigartigen De-Warping-Technologie. Dabei wird das Bild bereits auf der Kamera entzerrt und somit der bekannte Fischauge-Effekt nahezu komplett vermieden.

Zu den Kameramodellen

Produkteigenschaften von Ultra Weitwinkelkameras

Ultra Weitwinkelobjektiv bietet 180° Sichtfeld, deutliche Bildentzerrung durch in der Kamera integrierte De-Warping-Technologie

Auflösung bis zu 1080p Full HD

 

Lokale Aufzeichnung von Videos und Bildern auf microSD-Karte (Modelle mit integriertem Speicherkartenslot)

* 1 Unterstützt microSDXC-Karten bis 128 GB (Karte nicht enthalten). Die Videos werden mit einer Auflösung von 720p aufgezeichnet.

Benachrichtigung bei Bewegungs- und / oder Geräuscherkennung

 

Zwei-Wege-Kommunikation mit integriertem Mikrofon und Lautsprecher

 

Bis zu 5 m Sichtweite bei völliger Dunkelheit dank IR-LEDs

 

Einbindung in Heimnetzwerk kabellos über WLAN oder mit einem Netzwerkkabel (LAN)

Online-Fernzugriff per App

Einfache Hausüberwachung per App

Das Zuhause immer sehen ...

Egal ob Eingangsbereich oder Wohnzimmer – moderne IP-basierte Sicherheitskameras werden in das eigene WLAN eingebunden und ermöglichen über eine dazugehörige App eine einfache Hausüberwachung von unterwegs. Sind Push-Nachrichten aktiviert, informiert die App unmittelbar bei verdächtigen Bewegungen. So können Sie beispielsweise die Polizei informieren.

... auch im Urlaub

Sie denken: Ist Zuhause wohl alles OK? Ein Live-Bild über die App liefert schnell Gewissheit und lässt Sie beruhigt Ihren Urlaub genießen. Und sollte der schlimmste Fall eintreten und ein Einbruch stattfinden, können Sie dank Benachrichtigungsfunktionen bei Bewegungs- oder Geräuscherkennung wiederum rasch auch aus weiter Ferne reagieren und die Polizei informieren. Umgekehrt lassen sich Räume in einem eigenen Ferienhaus natürlich auch sehr einfach mit einer 180 Grad Überwachungskamera im Blick behalten.

Tipps zur Heimüberwachung

Checkliste “Tipps bei Abwesenheit“

Es steht ein längerer Urlaub an? Oder auch nur der wöchentliche Großeinkauf? Einige einfache Verhaltensregeln helfen, das Zuhause vor einem Einbruch zu schützen. Die folgende Liste gibt hilfreiche Tipps:

Checkliste "Tipps bei Abwesenheit“ herunterladen

Einbruch: Sieben Irrtümer und Fakten

“Einbrecher kommen sowieso nur nachts. Da muss ich mir tagsüber wenig Sorgen machen.“ Leider ist das ein Irrglaube. Fakt ist: 71 Prozent der Wohnungseinbrüche finden tagsüber zwischen 10 und 20 Uhr statt. 

Wer im dritten Stock wohnt, hat nichts zu befürchten? Klingt erst einmal plausibel, stimmt aber nicht.

Fallen Ihnen weitere Punkte ein? Wir haben die häufigsten Irrtümer für Sie zusammengestellt. Ob Sie richtig liegen, erfahren Sie im Folgenden.

Irrtum 1: Meine Wertsachen sind zu Hause sicher versteckt.

Fakt: Es gibt kein Versteck, das Einbrecher nicht finden. Am besten sind Wertsachen in einem von der Versicherung zugelassenen Wertschutzschrank oder in einem Schließfach bei der Bank untergebracht.

 

Irrtum 2: Sicherungsmaßnahmen bringen nichts - Einbrecher kommen sowieso überall rein. 

Fakt: Nur wenige Einbrecher sind gut ausgerüstete Profis. 80 Prozent aller Einbrecher sind Gelegenheitstäter*, die sich in vielen Fällen durch mechanische und elektronische Sicherungen erfolgreich abhalten lassen. Hilfreiche Hinweise zu mechanischen und elektronischen Sicherungen finden Sie beispielsweise auf der Webseite k-einbruch.de
*Quelle: zuhause-sicher.de

 

Irrtum 3: In einem Mehrparteienhaus hat man in oberen Stockwerken nichts zu befürchten. 

Fakt: Sobald sich der Einbrecher bereits im Haus befindet, sind die Wohnungstüren in den oberen Etagen stärker gefährdet. Der Grund: Je weiter oben eine Wohnung gelegen ist, umso seltener kommen Bewohner vorbei, die den Einbruch bemerken könnten.

 

Irrtum 4: Einbrecher kommen nur in der Nacht. 

Fakt: 71 Prozent der Wohnungseinbrüche finden tagsüber zwischen 10 und 20 Uhr statt – während man selbst außer Haus ist. 
*Quelle: www.gdv.de

 

Irrtum 5: Einbrechern muss man sich entgegenstellen. 

Fakt: Lieber nicht, denn ein auf frischer Tat ertappter Einbrecher kann gefährlich werden! Die Polizei empfiehlt die Notrufnummer 110 zu rufen und eine möglichst genaue Beschreibung des Täters und gegebenenfalls des Fluchtwagens durchzugeben.

 

Irrtum 6: Bei mir wird schon nicht eingebrochen – es ist sowieso nichts zu holen. 

Fakt: Alle paar Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Fast jeder unterschätzt die Werte, die er zu Hause hat. Kleine Wertgegenstände wie Laptop, Kamera oder Handy sind schnelle Beute, denn sie lassen sich schnell einstecken. Zudem weiß ein Einbrecher vorher oft nicht, ob es sich für ihn lohnt.

 

Irrtum 7: Ich bin ja versichert… 

Fakt: Keine Versicherung kann ideelle Werte ersetzen oder die psychischen Folgen von Einbrüchen ausgleichen. Diese wiegen für die Betroffenen oft schwerer als der Verlust von Wertgegenständen.

180° Überwachungskameras von D-Link

Die unten aufgeführten Kameras mit Ultra Weitwinkelobjektiv sind für den Einsatz in Innenräumen ausgelegt. Auch nachts haben sie eine Reichweite von bis zu fünf Metern. Per Internetverbindung und App können Sie mit Ihrem Smartphone jederzeit sehen, was die Kamera gerade sieht. Sie haben die Möglichkeit, sich benachrichtigen zu lassen, wenn eine Bewegung oder ein Geräusch erkannt wird. Da die Geräte mit einem Speicherkartensteckplatz ausgestattet sind, benötigt man für die Aufzeichnung von Videos keinen Computer.

180° Modelle im Vergleich

HD 180 Panoramic Camera DCS-960L

  • Für Innenräume
  • Inklusive 16GB MicroSD-Karte
  • Maximale Auflösung 1280 x 720 (16:9)
  • mydlink ™ Lite App für iOS / Android

Jetzt bestellen per Klick auf die Fahne oder Link zum Onlineshop

Germany
Amazon
Austria
Amazon
Switzerland
Galaxus
Produktdetails

Wide Eye Full HD 180 Panoramic Camera DCS-2530L

  • Für Innenräume
  • Maximale Auflösung 1920 x 1080 (16:9, Full HD)
  • mydlink™ Lite App für iOS / Android

Jetzt bestellen per Klick auf die Fahne oder Link zum Onlineshop

Germany
Amazon
Austria
Amazon
Switzerland
Galaxus
Produktdetails

Panoramic HD Camera DCS-8200LH

  • Für Innenräume
  • Maximale Auflösung 1920 x 1080 (16:9, Full HD)
  • Für mydlink™ Home
  • mydlink™ Lite App für iOS / Android

Jetzt bestellen per Klick auf die Fahne oder Link zum Onlineshop

Germany
Amazon
Austria
Amazon
Switzerland
Galaxus
Produktdetails

Omna 180 Cam HD DSH-C310

  • Für Innenräume
  • Maximale Auflösung 1920 x 1080 (16:9, Full HD)
  • Für Apple Smart Home - Apple HomeKit kompatibel
  • OMNA App für iOS

Jetzt bestellen per Klick auf die Fahne oder Link zum Onlineshop

Germany
Apple
Austria
Apple
Switzerland
Apple
Produktdetails

IP-Kameras für Unternehmen

Nicht nur für Privatanwender, auch für Unternehmen bietet D-Link eine umfangreiche Auswahl IP-Kameras an: für Geschäfte und Büros bis zu Lagerhäusern.

Lassen Sie sich individuell beraten.